Davertschule Ottmarsbocholt

Alle Drittklässler der Davertschule bekamen gestern und heute ein „Osterposter“ von ihrer Religionslehrerin Frau Heimann überreicht. Dieses Poster hat sie zusammen mit drei weiteren Frauen aus der Gemeinde für Kinder im Grundschulalter erstellt. Hinter dieser Aktion steht der Wunsch, den Kindern auch in der Coronazeit die wichtigsten Feiertage der Karwoche und das Osterfest ein wenig näher zu bringen.

Auf dem Poster gibt es viel zu entdecken. Beim Malen der vier Ausmalbilder auf der einen Seite können die Kinder über QR-Codes die dazugehörenden Geschichten aus der Bibel anhören. Sie dürfen ihre fertigen Bilder nach den Ferien auch gerne zur Schule mitbringen und im Unterricht zeigen.

Auf der Rückseite finden sich dann noch Anregungen zum Basteln, Backen, Rätseln und zur Aussaat von Kresse. Die entsprechenden Samen als Symbol für Tod und neues Leben sind ebenfalls dabei. So können die Kinder die Feiern von Tod und Auferstehung Jesu mit allen Sinnen erleben und die Osterfreude erfahren.

Weiterlesen ...

Die Klassen 1/2 haben es bildlich gemacht...

Es ist schön, dass ihr wieder da seid!

Hier mal wieder etwas Produktives der Kinder.

Der Schnee ist zwar wieder verschwunden, aber die freudigen Erinnerungen daran bleiben. Die Kinder des 2. Schuljahres haben im "home schooling" tolle Winterbilder gezeichnet. Hier eine kleine Auswahl.

Weiterlesen ...

Liebe Eltern,

heute kann ich Ihnen endlich konkretere Informationen bzgl. der kommenden zwei Wochen (22.02. bis 05.30.2021) zukommen lassen:

Wie angekündigt, findet ab Montag, 22.02.21, Unterricht im Wechsel statt. Das heißt, dass die Klassenlehrerinnen jede Klasse in zwei Lerngruppen aufgeteilt haben.Eine Lerngruppe (gelb) kommt montags und mittwochs sowie am Freitag, 26.02.21, zur Schule, die andere Lerngruppe (blau) kommt dienstags, donnerstags und am Freitag, 05.03.21, zur Schule.Die Klassenlehrerin Ihres Kindes teilt Ihnen morgen, Dienstag, mit, in welcher Lerngruppe Ihr Kind sein wird!!!Die Kinder der Klassen 1/ 2 werden jeweils von 7.40 bis 11.15 Uhr Unterricht haben, die Kinder der Klassen 3 und 4 von 7.40 bis 12.10 Uhr. Der Unterricht findet so oft wie möglich bei den Klassenlehrerinnen statt, um unnötige Kontakte zu vermeiden. Trotzdem müssen teilweise Fachlehrer eingesetzt werden, dies aber möglichst ebenfalls in so wenig verschiedenen Klassen wie möglich.Es werden vornehmlich die Fächer Deutsch, Mathe und Sachunterricht sowie Englisch unterrichtet werden.

Eltern, die keinerlei Möglichkeit haben, Ihr Kind zuhause zu betreuen, können an den Tagen, an denen kein Unterricht in der Schule stattfindet, weiterhin die Möglichkeit der Betreuung nutzen.Bitte beachten Sie, dass nur die Kinder, die zur OGS angemeldet sind, bis max. 16 Uhrin die Betreuung gehen können (auch an den Unterrichtstagen in der Schule). Kinder, die nicht für die OGS angemeldet sind, können bis Unterrichtsende (Klasse 1/ 2 bis 11.15 Uhr und die Klassen 3 und 4 bis 12.10 Uhr) betreut werden.

Falls Sie die Betreuung für Ihr Kind benötigen, geben Sie bitte den ausgefüllten Antrag (siehe Anhang) spätestens am Donnerstag (bis mittags) in der Schule ab oder schicken Sie mir – ebenfalls spätestens Donnerstag Mittag - die Informationen per Mail(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Den Antrag geben Sie dann bitte bei der nächsten Gelegenheit Ihrem Kind mit in die Schule. Vielen Dank!Bis Donnerstag Nachmittag muss ich die Kinder an den OGS-Träger melden, damit die Betreuung personell gesichert werden kann!

Wir freuen uns, die Kinder endlich wieder in der Schule begrüßen zu dürfen!Bitte sprechen Sie gerne noch einmal die Hygieneregeln mit Ihrem Kind durch! (Händewaschen, Abstand, Maske auf, sobald man den Sitzplatz verlässt)

Antrag

Liebe Eltern der Davertschulkinder,

auch wenn es immer noch keine offizielle „SchulMail“ des Ministeriums gibt und wir alle nur die Informationen aus der Presse vorliegen haben, möchte ich Sie heute über die weiteren Planungen und Absprachen der Davertschule informieren:

Voraussichtlich werden die Kinder bis zum 14. Februar im Distanzunterricht bleiben.

Die Betreuung für Kinder, die nicht zuhause betreut werden können, wird ab Montag, 25. Januar 2021, durch die Mitarbeiter der OGS, einige Fachlehrer und Katrin Frie gewährleistet. Vermutlich benötige ich für Februar neue Anträge von Ihnen und kann hoffentlich auch weitere Bescheinigungen für die Arbeitgeber ausstellen – Infos folgen!

Die neuen/ alten Materialien für die Kinder werden wie bisher nach Absprache innerhalb der Klassen durch einige „Kurier-Eltern“ über‘s Wochenende ausgetauscht – an dieser Stelle auch von mir vielen Dank dafür!

Jedes Kind soll mindestens zweimal die Woche Kontakt mit der Klassenlehrerin und/ oder Fachlehrerin haben, davon mindestens einmal per Videokonferenz – dann auch mit allen oder einigen MitschülerInnen.

Kinder, die in der Betreuung sind, werden mindestens einmal die Woche von ihrer Klassenlehrerin, ggf. auch von der Fachlehrerin, besucht, da sie evtl. nicht an den Videokonferenzen teilnehmen können.

Es wäre schön, wenn jedes Kind der Klassenlehrerin kurze Mails oder Nachrichten im „Messenger“ (IServ) schreiben würde – gerne täglich. Es reicht schon ein kurzes „Ich bin fertig für heute!“

So wissen die Kolleginnen, dass die Kinder (natürlich gern mit Ihrer Hilfe) IServ nutzen können. Zudem üben die Kinder so den Umgang mit IServ (wichtig auch für Videokonferenzen) und lernen, Mails/ Nachrichten zu schreiben.

Die Klassen- und Fachlehrerinnen planen – wie auch im Präsenzunterricht - jeweils innerhalb der Jahrgangsstufe gemeinsam.

Falls Sie Geschwisterkinder in verschiedenen Klassen haben, fällt Ihnen vielleicht im Distanzunterricht mehr als sonst auf, dass es zwischen den einzelnen Jahrgangsstufen durchaus Unterschiede gibt. Das liegt schlicht daran, dass es nicht nur unterschiedliche Lehrpläne gibt, sondern sich auch die Lehr- und Lernmethoden im Laufe der Schulzeit ändern. Je älter – und erfahrener – die Kinder werden, desto selbständiger können und sollen sie lernen. Besonders für die jüngeren Kinder ist der häufigere Kontakt mit den Lehrerinnen noch wichtig, um die Lernmotivation zu erhalten und

Jedes Kind bekommt einen Wochenplan, in dem alle Aufgaben notiert und strukturiert sind. Die Wochenpläne werden möglichst schon am Wochenende in IServ gespeichert.

Die Wochenpläne enthalten immer Aufgaben zu Deutsch, Mathe und – vor allem in Klasse 3 und 4 – Sachunterricht. Zudem gibt es Ideen für Kunst, Musik und Englisch, soweit dies möglich ist. (Hier scheitert es teilweise an den technischen Möglichkeiten sowie an der Materialbeschaffung…) Falls Sie Ideen für Sport benötigen, melden Sie sich gerne! Einiges finden Sie auch auf der Seite des Sportvereins (www.bwo-sport.de).

Wir versuchen, den Kindern möglichst vielfältige Aufgaben zur Verfügung zu stellen: zunächst werden die vorhandenen Bücher, Arbeitshefte, Schulhefte… sowie Arbeitsblätter genutzt; darüber hinaus gibt es digitale Aufgaben z.B. in „ANTON“, „Mathepirat“ oder „Antolin“ sowie Erklärvideos. Auch in den IServ-Dateien werden teilweise Aufgaben gespeichert.

Falls Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gern an mich!

Sollte es Neuigkeiten oder Änderungen geben, hören oder lesen Sie von mir!

In der Hoffnung, dass wir im Februar alle Kinder wieder in der Schule begrüßen dürfen, wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern eine gute Zeit!

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund und munter!

Herzliche Grüße

Diana Hülsmeier

P.S. Die Informationen zur Zeugnisausgabe folgen....

Täglich von 9:00 UHR BIS 14:00 UHR unter 0170 2146923

Liebe Schüler, habt ihr Sorgen? Geht euch die ganze Corona-situation auf die Nerven? Ist euch langweilig oder wollt ihr einfach nur quatschen? Ihr könnt euch gerne bei mir melden. Ruft mich an oder schreibt mir eine SMS- ich rufe dann zurück!

Liebe Eltern, haben sie Fragen, Anregungen oder Schwierigkeiten mit dem Distanzlernen und wollen dies nicht direkt mit dem Lehrer/der Lehrerin besprechen? Haben sie Sorgen um oder mit Ihrem Kind? Wird es Ihnen manchmal einfach zu viel? Melden Sie sich bitte bei mir. Auch zu Fragen rund um das Bildung und Teilhabe- Paket (Finanzielle Unterstützung von Familien z.B. Übernahme der Kosten für OGS-Mittagessen, Schul - und Lernmaterialien, Nachhilfe...) bin ich weiterhin für Sie erreichbar.

Liebe Grüße Katrin Frie

Schulsozialarbeit und BuT-Beratung an der Davertschule Ottmarsbocholt

Liebe Eltern der Davertschulkinder!

Wie angekündigt, findet bis zum 31.01.2021 kein (Präsenz-) Unterricht in der Schule statt, sondern die Kinder müssen einmal mehr zuhause lernen. Wir alle hoffen, dass sich die Corona-Lage bis dahin verbessert und wir die Kinder dann am 01. Februar gesund und munter in der Schule begrüßen dürfen! Darauf freuen wir uns schon sehr!

Für den Fall, dass es Ihnen nicht möglich ist, Ihr Kind/ Ihre Kinder zuhause zu betreuen, wird - wie im Frühjahr - eine Notbetreuung eingerichtet. Dazu müssen die Kinder schriftlich angemeldet werden! Im Anhang finden Sie das entsprechende Formular. Auch im Namen des Kollegiums bitte ich Sie, genau zu prüfen, ob Ihr Kind zwingend zur Notbetreuung in die Schule kommen muss. Die aktuelle Verlagerung des Unterrichts in die Distanz - lernen zuhause - dient dazu, die Anzahl der Kontakte so weit wie nur möglich zu beschränken, um so weitere Ansteckungen mit dem Corona-Virus zu vermeiden. Dies gelingt nicht, wenn sich viele Kinder – mit uns - in der Schule treffen.

Das Ministerium schreibt dazu: „Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.“ Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Wie geht es nun konkret weiter?

1. Lernen zuhause: Die Kolleginnen haben bereits viele Materialien und Aufgaben für die Kinder zusammengestellt und – in der Regel –Wochenpläne geschrieben. Von den Klassenlehrerinnen erhalten Sie zeitnah eine Information, wie Sie/ die Kinder diese Aufgaben/ Wochenpläne erhalten. Auch da danke ich Ihnen schon jetzt für Ihre Mitarbeit! In den kommenden Wochen möchten wir über Telefon/ E-Mail/ Videokonferenz Kontakt mit den Kindern/ Ihnen halten. Daher noch einmal die Bitte: Loggen Sie sich mit Ihrem Kind in IServ ein! Den Brief mit der Anleitung finden Sie noch einmal als Anhang.

2. Teilnahme an der Notbetreuung:Bitte beachten Sie, dass die Kinder während der Notbetreuung nicht unterrichtet werden, aber selbstverständlich die Möglichkeit erhalten, an ihren Aufgaben zu arbeiten. Zudem werden wir die Kinder bitten, während der Betreuung die Masken zu tragen. Kinder, die über Mittag/ bis nachmittags in der Betreuung bleiben, müssen bitte entsprechend Verpflegung mitbringen, da es kein Mittagessen geben wird. Wie im Frühjahr werden im Vormittag ab 7.30 Uhr die Lehrerinnen sowie Frau Frie die Kinder betreuen, ab 11.30 Uhr übernehmen die Kolleginnen der OGS.

So melden Sie Ihr Kind für die Notbetreuung an: - bitte schicken Sie so schnell wie möglich eine Mail mit folgenden Informationen an die Schule/ die Klassenlehrerin oder rufen Sie an (Kontakte siehe oben): Name des Kindes, gewünschte Betreuungstage und -uhrzeiten - Bitte geben Sie nach Möglichkeit morgen (Freitag, 08.01.21), spätestens aber am Montag die schriftliche Anmeldung in der Schule ab. Sie können diese auch morgen (Freitag) ab 8.00 Uhr bei mir bekommen und direkt ausfüllen. - Wenn möglich, tragen Sie bitte den Bedarf bis zum 31.01. ein, ansonsten reichen Sie weitere Bedarfe bitte rechtzeitig schriftlich nach.

Ich hoffe, dass wir auch die kommenden drei Wochen gesund und so munter wie möglich hinter uns bringen! Ich bin sicher, dass wir alle uns freuen, wenn diese Zeit hinter uns liegt und die Kinder wieder in die Schule kommen dürfen. Bis dahin heißt es weiter „durchhalten“!

Herzliche Grüße Diana Hülsmeier

P.S. Zur Ausgabe der Halbjahreszeugnisse liegen mir noch keine Informationen vor.

Anlage: Anmeldung zur Notbetreuung und Anleitung IServ

Antrag Notbetreuung

Anleitung IServ

Nach der großen Pause trafen sich noch einmal alle draußen auf dem Schulhof, um doch noch drei Weihnachtslieder gemeinsam zu singen. Dies ist in diesem Jahr viel zu kurz gekommen. Die Kinder lauschten beeindruckt Frau Hülsmeier und Frau Steinke, die auf dem Saxophon begleiteten. Sogar die Sonne lachte. Ein kleiner und schöner Abschluss in dieser ungewohnten Zeit.

Wir wünschen allen erholsame Feiertage und möchten uns in diesem Zusammenhang auch bei allen bedanken, die das Schulleben berreichen, sowie auch ehrenamtlich unterstützen.

Weiterlesen ...